Das letzte große Abenteuer – Wir bauen ein Haus

Ein Bauherrenblog


Hinterlasse einen Kommentar

Küche drin, Treppe drin, Heizung drin

Letzte Woche waren teilweise fünf Gewerke gleichzeitig auf der Baustelle. Man merkt – wir sind in den letzten Zügen. Wir haben nun endlich eine Treppe. Die Zeiten der Leiter-Kletterei sind vorbei und endlich können auch andere Familienmitglieder das Dachgeschoss angucken 😀.

20131020-204342.jpg
Außerdem ist die Küche drin. Es wird wohnlich und es lohnt sich langsam überhaupt mal durchzufegen.

20131020-204329.jpg
Darüber hinaus ist die Wärmepumpe angeschlossen und läuft. Erstmal aber über den Baustrom. Hausanschlüsse bekommen wir erst Ende des Monats, dafür haben wir aber schon den Schmutzwasser-Anschluss.

20131020-204930.jpg
Nächste Woche wollen die Gewerke fertig werden. Das wird noch mal aufregend!


Hinterlasse einen Kommentar

Wir bauen auf einer Hallig

Wir haben die Endhöhe erreicht und haben so langsam das Gefühl auf einer Hallig zu bauen 😃
Hat aber auch was Schönes – so werden wir einen perfekten Ausblick in die Natur haben.
Gestern war es noch ziemlich stressig auf dem Grundstück, da gerade so eben die Erdarbeiten fertig geworden sind, bevor der Vermesser kam.
Heute morgen rückte dann der Trupp für das Fundament an.
Ich würde mal sagen: dies ist der offizielle Baubeginn. 👍

Wir haben auch schon einen „unverbindlichen“ Bauplan erhalten. Wenn alles glatt läuft (wäre mal ganz schön nach dem Trubel die letzten Tage) werden wir Mitte Oktober fertig sein.

20130625-203923.jpg


Hinterlasse einen Kommentar

Baustrom für alle! Für alle?

Wir haben erfahren, dass wir bereits seit Mitte Mai Baustrom haben. Schön, dass wir das auch mal mitgeteilt bekommen. Natürlich wieder nur auf Nachfrage. Wir gingen auf die Suche, welcher Kasten es wohl ist…
Offensichtlich ist es der grüne Kasten, an dem sich aber einige schon fleißig dran geklemmt haben. Warum der nicht gesichert war, ist bisher nicht bekannt. Vielleicht wurde er auch geknackt. Hätten wir gewusst, dass es unserer ist, hätten wir sofort reagieren können… Fakt ist: es sind schon ordentlich KWh durchgegangen (Zählerstand bei fast 2.700) und wir haben nun selbst ein Schloss angebracht. Das gibt ein Gespräch mit unserem Elektriker – und die Kosten übernehmen wir natürlich nicht!

Update
Ich konnte nun über einige Umwege online bei E.ON meine Vertragsdaten einsehen. Darunter auch der Anfangszählerstand, der leider im Schriftverkehr nicht genannt wurde: 2.646 KWh. Somit Entwarnung! Der Zähler wurde also nicht mit „0“ angeliefert und uns wurden „nur“ 26 KWh geklaut. Das können wir verkraften 😉

20130623-231948.jpg