Das letzte große Abenteuer – Wir bauen ein Haus

Ein Bauherrenblog

Darf’s ein wenig höher sein?

Hinterlasse einen Kommentar

Die Themen Erschließung und Endhöhen lassen uns noch immer nicht los.

Ein Rat an Bauherren, die das Ganze noch vor sich haben: lasst Euch beim Grundstückskauf unbedingt versichern, wie genau das Grundstück übergeben wird – vorallem auf welchem Höhenniveau.

Derzeit ist bei uns noch nicht klar, welche Endhöhe das eigentliche Grundstück (bei Übergabe) hat und wieviel wir aus eigener Tasche anfüllen müssen. Derzeit sieht der Höhenunterschied von geplanter Straße und Grundstück bzw. Teich ziemlich heftig aus. Da das Niveau Grundstück/Straße später annähernd gleich ist, heißt dies zumindest, dass wir weit genug vom Wasser weg sind und uns nicht der Teich in den zukünftigen Hauseingang laufen kann 😃

Wir warten nun auf das Angebot vom Tiefbauer, der auch die Erschließung macht und hoffen, dass wir einen ordentlichen Preis bekommen. Das finale Bodengutachten hat keinen Torf mehr gezeigt, so dass wir hier keine Mehrkosten zu erwarten haben. Ist ja auch mal was.

Dafür müssen wir noch die Versickerung des Grundwassers ans Bauamt nachreichen, da wir unser Regenwasser nicht direkt einleiten dürfen, sondern in einer sogenannten Versickerungsmulde versickern lassen müssen. Hier gab es Verwirrungen, weil der B-Plan bzw. die Beschreibung eigentlich mal was anderes gesagt hatte. Naja – kostet wieder eine Woche Verzögerung.
Parallel prüfen wir gerade, ob wir doch KfW 55 erreichen können, KfW 70 haben wir locker geschafft.

20130417-223922.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s